Mobilitäts-Challenge: «Pendeln und Punkten»

Im Rahmen des Projekts „Klimafreundlich Pendeln“ wird am Standort von ABB Schweiz in Schaffhausen vom 25. September bis zum 20. Oktober 2017 eine Mobilitäts-Challenge als Pilotversuch durchgeführt.

Durch die Mobilitäts-Challenge «Pendeln und Punkten» sollen die CO2-Emissionen, die durch die Arbeitswege der Mitarbeitenden entstehen, gesenkt werden. Das Aufzeigen alternativer Wege zur Arbeit erleichtert die klimafreundliche Veränderung des Pendelverhaltens. Die Challenge bietet auch Anlass zum Austausch über klimafreundliches Pendeln zwischen Kolleginnen und Kollegen. Dabei zählt das Verhalten von allen. Auch im Kleinen kann viel bewirkt werden und selbst geringfügige Verhaltensänderungen haben einen Effekt auf die Umwelt.

Die Challenge: So geht’s

Fahrgemeinschaften, (E-)Bikerinnen und ÖV-Pendler werden ganz unter dem Motto der Mobilitäts-Challenge «Pendeln und Punkten» für die klimafreundliche Anreise an den Arbeitsort belohnt. Anhand eines Punktesystems wird die Klimafreundlichkeit des Pendelverhaltens bewerten. Dabei ist das Punktvergabesystem so konzipiert, dass es den Anforderungen von Mitarbeitenden mit langen und kurzen Pendelstrecken gerecht wird und den damit verbundenen individuellen Aufwand zur Verhaltensänderung berücksichtigt. Nichtsdestotrotz gilt: Dabei sein ist alles!

Das Wichtigste in Kürze

  • Pilotversuch: Mobilitäts-Challenge für alle Mitarbeitenden von ABB Schweiz am Standort Schaffhausen
  • Zeitraum: 25. September 2017 bis 20. Oktober 2017
  • 20.9.17, 25.9.17 und 29.9.2017: Infostand am Standort von ABB Schweiz in Schaffhausen
  • Aktionswochen vom 25. September bis zum 6. Oktober zum Test von E-Bikes und Faltvelos
  • Individuelle Weg-/Mobilitätsberatung und Unterstützung bei der Bildung von Fahrgemeinschaften wird angeboten
  • Link zum Eintragen der Fahrtstrecken (Ecopoints)

Punktevergabe Mobilitäts-Challenge

Punktevergabe Mobilitäts-Challenge

Beginn der vierwöchigen Challenge ist Montag, der 25. September. Die fleissigsten Punktesammler werden am Ende der Challenge mit Ruhm und Ehre und mit kleinen Preisen honoriert. Die Idee der Challenge ist es, dass Sie eine Alternative zum Pendeln mit dem Pkw ausprobieren können. Falls Sie eine individuelle Weg-/Mobilitätsberatung für Ihre Anreise zum Arbeitsort wünschen, wenden Sie sich ungeniert an das Projektteam: info@klimafreundlichpendeln.org oder über das Kontaktformular, geben Sie dabei bitte Ihren Wohnort (Strasse optional) und die Gewünschte Ankunftszeit am Dienstort an.

Beispielpersonen

Beispielpersonen

Mitmachen

Die vierwöchige Challenge beginnt am Montag, den 25. September, und endet am Freitag, den 20. Oktober 2017. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter von ABB Schweiz in Schaffhausen ist herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Wer mitmachen will, muss lediglich seine Fahrtstrecke in Kilometer und das jeweils benutzte Verkehrsmittel in die EcoPoints Software eintragen. Ihre persönlichen Login Daten haben Sie per E-Mail bzw. Brief erhalten. Sie können Ihre Fahrten täglich eintragen oder auch am Ende einer Woche. Weitere Infos zu EcoPoints: Ecopoints Handbuch

Wir freuen uns darauf Sie persönlich kennenzulernen und alle Ihre weiteren Fragen zu beantworten! Dazu ist das Team von Klimafreundlich Pendel am 20.9.17, 25.9.17 und 29.9.17 mit einem Infostand vor Ort am Standort von ABB Schweiz in Schaffhausen. Dort können Sie persönlich Fragen zur Challenge stellen und sich über die Test-Angebote informieren.

Klimafreundliche Mobilität testen

E-Bike oder Faltvelo ausprobieren: Haben Sie Interesse, ein E-Bike oder ein Faltvelo auf Ihrem Arbeitsweg auszuprobieren? Das Projektteam organisiert vom 25. September bis zum 6. Oktober Elektro- oder Faltvelos für Probefahrten. Damit Hin- und Rückweg der eigenen Pendlerstrecke zur üblichen Uhrzeit getestet werden können, darf das E-Bike oder Faltvelo über Nacht ausgeliehen werden. Bitte senden Sie Ihr Wunschdatum an Ihre ABB-Kollegin Gioia DaSilva (Kontaktdaten s. Infomail/Brief). Das Angebot ist beschränkt.

Fahrgemeinschaften finden

Allein ist man schneller, zu zweit kommt man weiter. Falls Sie Interesse an einer Fahrgemeinschaft haben, aber keine möglichen Mitfahrer/innen mit einem ähnlichen Arbeitsweg kennen, melden Sie sich einfach bei Ihrer ABB-Kollegin Gioia DaSilva (Kontaktdaten s. Infomail/Brief). Sie wird Sie bei der Suche nach geeigneten Mitfahrern unterstützen.

 

Elektroauto Probe fahren

Falls Sie Interesse an Elektroautos haben, können Sie gegen Voranmeldung in den verlinkten lokalen Autogaragen Probefahrten für folgende Elektroautos vereinbaren: BMW i3 (Schaffhausen), Tesla Model S (immer donnerstags, Schaffhausen), Renault Zoe (Herblingen), Kia Soul EV (Herblingen).

Klimafreundlich Pendeln am Hochrhein wird gefördert von:
Logoleiste