Übersicht: Ergebnisse

Kernaussagen

Das Projekt hat in vier alternative Mobilitätskonzepte mit Grenzpendelnden aus Süddeutschland an drei ABB Schweiz Standorten zu erprobt. Die Kernaussagen fassen die zentralen Erkenntnisse zusammen.

Weiterlesen …

Ökobilanz

Unternehmen können Ihre Umweltverträglichkeit wesentlich verbessern, wenn das Mobilitätsverhalten ihrer Mitarbeitenden optimiert wird. Eine Ökobilanz zeigt, dass Elektromobilität und das Pendeln in Fahrgemeinschaften eine deutlich positive Wirkung haben.

Weiterlesen …

Knacknuss Fahrgemeinschaften

Im Pilotprojekt «Klimafreundlich Pendeln» wird die Bildung von Fahrgemeinschaften anhand verschiedener Anreize erforscht. Wie motiviert man Mitarbeitende, auf eine Fahrgemeinschaft umzusteigen, anstatt alleine im Auto zur Arbeit zu pendeln?

Weiterlesen …

Pendelfahrten und Dienstreisen von Kollegen im gleichen Firmenwagen: Wie funktioniert das?

Bessere Auslastung und geteilte Kosten: Das Konzept der dualen Nutzung von Firmenwagen ist fortschrittlich. Im Pilotprojekt «Klimafreundlich Pendeln» wurde die Doppelnutzung Pendelfahrten/Dienstreisen eines Pool-Autos erprobt. Ideen, wie das Konzept besser funktionieren würde.

Weiterlesen …

Halbzeit Testbetrieb

70.000 elektrisch zurückgelegte Kilometer, 12.300 kWh verbrauchte elektrische Energie, 4.200 Liter eingesparter Diesel - so das erste Fazit bei Halbzeit des Testbetriebs.

Weiterlesen …

Klimafreundlich Pendeln am Hochrhein wird gefördert von:
Logoleiste